Der Erdfloh als Verursacher kleiner Löcher an Rucola & Kohl

Erdflöhe bekämpfen | Schnecken, Laufkäfer & Schneckenbekämpfung | Ode an den Erdfloh, an den Floh, der eigentlich ein kleiner Käfer ist. Ein Blattkäfer max. 4mm lang, der aber hüpfen kann wie ein Floh und so zu seinem Namen kam. Aber ganz gleich ob Floh oder Käfer – er ist es, der für die kleinen Sauglöcher in Rucola, Kohlpflanzen und Blattstielgemüse verantwortlich ist. Gesehen hab ich ihn nie wenn ich die Kamera bereit hielt (deshalb gibts auch noch kein Bild dazu, oben das Foto vom Gartenlaubkäfer ist nur ein Platzhalter. Bild aber —> hier & —>hier), seine unschönen Fraßspuren um so mehr. Auf den Tisch bringen kann man nicht mehr was er heimgesucht hat, nur optisch ganz Hartgesottenen schmeckts dann noch genauso gut.

IMG_9070
Lochfraß vom Erdfloh an Rucola

Schwere Geschütze lassen sich gegen den kleinen Kerl nicht in Stellung bringen – höchstens einen kleinen Grabenkrieg führen. Erdreich schön locker und feucht halten damit er seine Larven nicht platzieren kann. Auch Dunkelheit mag er nicht, so dass das Universalmittel Mulchen auch hier weiterhilft. Vorzugsweise klein geschnittene Rhabarber-, Holunder- oder Brennesselblätter sorgen bei ihm für Unbehagen, einfacher Grasschnitt hilft aber auch. Nur ist im zeitigen Frühjahr, genau dann, wenn die Radieschen sich als erste rühren, generell Mulchmaterial rar. Eine Bestäubung mit Gesteinsmehl, Algenkalk oder Roggenmehl vermiest ihm dann den Appetit.

Wahrscheinlich hab ich alles genau falsch gemacht als ich meinen kraftstrotzenden Rucola in einen Topf setze, dekorativ Kieselsteinen oben auf die Erde platzierte um die Feuchtigkeit zu halten. Also läuft gerade ein Testversuch: Steinchen runter, alles schön aufgelockert und Mulch drauf. Erst mal hatte ich nur Grasschnitt zur Hand, aber der wird noch durch Rhabarberblätter ersetzt. Und dann werden wir schauen. Jedenfalls: der Floh muss weg!

Rucola, Kohlgewächse,
Auch das Saatgut aus Italien ist nicht gefeit vor ihm: Besonders bitter wenn der Lochfraß schon bei den frischen Sämlingen einsetzt… Denn während der Schaden bei den älteren Pflanzen nur optischer Art ist, bei den Kleinen richtet der Erdfloh gravierende Schaden an

Erst als ich den kleinen Erdfloh mit der ungefähr zeitgleich aufgefundenen Igelkacke – unverwechselbar für jemanden der schon einmal einen kleinen Igel aus dem Tierheim über den Winter gepäppelt und dann im eigenen Garten ausgewildert hat – in Zusammenhang brachte war ich dem kleinen Gesellen nicht länger böse. Denn Schnecken gehören, anders als meist fälschlicherweise übermittelt, nicht zur bevorzugten Nahrung eines Igels. Schnecken z.B. sollten nicht mehr als 5% des Nahrungsangebots eines Igels betragen. Igel brauchen Laufkäfer & Co! Denn die Wirkstoffe der Chitinpanzer dieser Käfer wirken wie Medizin gegen die in Schnecken und Würmern reichlich enthaltenen Parasiten. Zu wenig Laufkäfer bedeuten kranke, von Draht- und Lungenwürmern befallen Igel. Laufkäfer aber sind gute Verbündete im Kampf gegen die rote Nacktschnecke. Alles hängt miteinander zusammen: viele Laufkäfer ergeben weniger Schnecken und Raupen anderer Schädlinge, aber viele gesunde Igel. Vielleicht kam so das Bild des Schnecken vertilgenden Igels zustande…

webIMG_E9292
Erdreich schön gelockert und gemulcht damit zumindest dem neu gesetzten Drachenzungen-Rucola ‘Eruca sativ‘ kein Floh zu nahe kommt…

Meinem ausgewilderten Charlie ein Biotop und herrliches Revier zu bieten – darum ging es mir schon bei Übernahme des Gartens. Jetzt im dritten Schrebergartenjahr scheint aus der moosigen, im Sommer komplett verdorrten Wiese nicht nur optisch ein kleines Idyll geworden zu sein. Denn ich glaub fest daran dass es Charlie ist, der freiwillig an seinen früheren Futterplatz zurückgekehrt ist. Deshalb die Ode an den kleinen Erdfloh, den Vorreiter für die hoffentlich bald auch richtig großen Käfer… Und meine großen Steine im Kiesgarten werden ich jetzt noch sorgsamer schichten und aufdocken um darunter Unterschlupf für die Käfer zu bieten, versprochen!

webIMG_9160
Es gibt da einen Nachbarn in der Schrebergartenanlage mit so richtig schön geschlecktem Rasen. Wird dort gemäht, dann hol ich mir immer den Rasenschnitt als Mulch ; )
webIMG_9102-Kopie
Nach dem Erdfloh gleich den nächsten gesichtet, hier der Gartenlaubkäfer, dessen Larven Schaden am Rasen anrichten können – bei meiner Wiese kein Thema ; ) und ich seh ihn einfach als potentielles Igelfutter
webIMG_9973.jpg
Hier sind die bösen, kleinen Löcherfresser auf der Suche nach neuen Nahrungsquellen zu sehen
webMG_9982.jpg
Ich freu mich über jeden Vogel der sich in die Hochbeete begibt und wünsche ihm viele leckere kleine Erdflöhe ; )

Tag 2 nach den ersten Maßnahmen gegen den Erdfloh

Alle oben beschriebenen Mittelchen haben zumindest über die erste Nacht nichts genützt. Gerade bei den frisch ausgesäten kleinen Sämlingen ließ sich das gut beobachten. Noch eindeutiger bei den gekauften Drachenzungenrucola-Pflanzen, die über Nacht, trotz Mulchdecke und feuchtem Erdreich, erste Bißspuren aufwiesen. Langsam macht sich Panik breit.

Erdfloh, Rucola, Gegenmaßnahmen gegen den Erdfloh
Der von Erdflöhen malträtierte Rucola wurde mit großer Hoffnung auf die weitere Zukunft handbreit über dem Boden geköpft – mal schauen ob der Neuaustrieb wieder befallen ist
webIMG_9205
Wollen wir doch mal schauen wie hoch der Erdfloh wirklich springen kann – jetzt hängt der Rucola-Topf an der 2m hohen Pergola… 

Auf den Topf-Rucola wartete eine Sonderbehandlung  ; ) – Keine Lösung für alles, aber vielleicht ist so erst einmal der nächste Salat gerettet. Alle anderen wurden mit pulverisiertem Gesteinsmehl überstäubt, z.T. zusätzlich mit Rhabarberblättern gemulcht.   Auch ein bisschen Kaffeesatz für die Sämlinge hatte ich parat (der kann ja nicht schaden) – denn wie viele Schädlinge scheinen auch die Erdflöhe starke Gerüche nicht zu mögen. Eine Nachbarin meinte Wermut & Rainfarntee und/oder Wermut-Jauche könnte auch helfen – ausserdem steckt sie vorbeugend Knoblauchzehen in die Nähe gefährderter Pflanzen. Genauso soll auch eine Jauche aus zerkleinerten Zwiebeln und Knoblauch helfen. Zwiebelgrün als Mulchdecke könnte ich mir auch gut vorstellen. Irgendwas muss doch einfach helfen!! Ich bleib dran…

Fazit: Der Erdfloh ist weg! Beim Neuaustrieb sind keine Löcher mehr zu sehen. Gesehen hab ich die Käfer zwar bis heute nicht, aber abends springen sie mit voller Power umher. Mittlerweile ist Ruhe mit dem Abendsport! Ich mulche immer schön und lockere und halte feucht – die Kombi scheint zu wirken… Ich sprühe ausserdem mit Wermut-Aufguss, wenn noch etwas Schafgarbe-Tee übrig ist auch damit und halte das erdreich auch mit diesen Pflanzentinkturen noch einmal feucht. Knoblauch steck ich auch noch in die Nähe, kann ja nicht schaden…

webDrachenzungen-Rucola
Sieht doch gut aus nach den Vorsichtsmaßnahmen, oder ? ; )  Ein kleiner Drachenzungen-Setzling… Die kleinen Löcher der äußeren Blättern stammen noch aus der Zeit vom Erstbefall
webDSC08067xxx
Stand 2. Juli: an den äußeren Blättern sind die kleinen Erdfloh-Fraßlöcher immer noch gut zu erkennen, knapp eine Handbreit über dem Boden hatte ich dann alles befallene weggeschnitten. Der Nach-Wuchs ist befallsfrei wie man sehen kann. Und die Freude ist groß!! : )
webDSC08063xxx
Stand 2. Juli: nach dem Schneiden der befallenen Stengel hatte ich den Topf ja erst einmal wie oben beschrieben hoch gehängt. Nebenbei: auch das hilft bei der Erstbekämpfung. 2m Höhe liegt ausserhalb der Erdfloh-Zone. Der Topf steht jetzt im zweiten Schritt direkt neben der gerade wioeder nachwachsenden Wermutpflanze, die wiederum die Johannisbeere vor Säulenrost schützt  – auch die Wermutpflanze hilft! 

2 Comments

  1. birthesgartenzeiten

    Diese Erdflöhe sind wirklich schwer zu bekämpfen – bei uns auch ein regelmäßiges Ärgernis. Ich suche ständig neue Saatstellen im Garten, wo die Erdflöhe bisher noch nicht „hingefunden“ haben. Das mit dem Mulchen werde ich auch einmal probieren – danke für die Tipps und liebe Grüße, Birthe 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Rhabarberflittchen

      Liebe Birthe – ich bin ja auch grad schwer dran ; ) – schau mal in zwei Stunden rein, ich ergänze gerade und tasuche auch Fotos aus. Letztens war es schon so dunkel im Garten, ich komm immer so spät raus, bzw. denke erst ans Foto wenn eigentlich schon kein Licht mehr da ist ; ) Wenn Du einen guten Tipp gefunden hast, dann freu ich mich über diesen…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s